11.07.15 – Kastellaun

 

11.07.15 – Burg Kastellaun

What a night!

Dieses Konzert wird ganz sicher in den Top 5 der diesjährigen Konzerte landen.

Tolles Wetter, grandioses Ambiente und wunderbares Publikum.

Im letzen Jahr haben wir diese Burg auf einer Konzertrückfahrt besichtigt. Zu dem Zeitpunkt wussten wir nicht, dass wir hier heute spielen würden.

Es ist so großartig, dass Menschen aus so vielen Richtungen anreisen, um unsere Konzerte der Knopflerischen Musik zu hören. Wir trafen bekannte Gesichter und Wiederholungstäter aus Belgien, Holland, Xanten, , Koblenz, Kerpen (letztere bereits im Eiscafe am Nachmittag…) – wir danken euch allen!

Bei Burgendesinteresse bitte diesen Block möglichst schnell überberspringen:

Die Burg wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Ende des 17. Jahrhunderts wurde sie auf Befehl von Ludwig XIV. gesprengt und diente fortan als Steinbruch.

Für den Burgenfan war es ein Rausch.

 

Bei der „Money for nothing“ Zugabe neben der Bühne auf einer 1698 gesprengten Mauer stehend und auf das Publikum schauend. Danke für dieses Erlebnis.

Ein Ambientefoto nach dem Konzert aus unserem Backstageraum.

Und eine kleine Nachtfotosession mit Bassist Chriddel.

Unsere Crew war bereits um 15 Uhr an der Bühne. Hier Sylvio beim Schlagzeugaufbau. Er hat später auch noch die Foto- und die Videokamera geschwungen. Von ihm kam auch der Vorschlag, dass die Band mit Rüstung auf die Bühne gehen solle…

 

Ein Blick auf den Burginnenhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.