25.10.19 – Hamburg

25.10.19 – Hamburg

3,5 Jahre ist unser letzter Besuch im Rieckhof in Hamburg/Harburg her.

Leider blieb der Besucherandrang aus und der VVK hinter unseren Erwartungen.

Der Rieckhof selber ist eine eigenwillige aber interessante Location. Eher breit als Lang – kein Highlight für unseren Tontechniker Tobi.

Der Lichttechniker des Hauses hatte seine Lichter etwas ungünstig eingesetzt, in dem er die hellen Scheinwerfer auf Hochtouren betrieb, so dass alle farbigen Spots untergingen. Die Musiker kniffen häufiger die Augen zu.

Essen

Das Essen ist immer sehr gut im Rieckhof. Der Backstageraum befindet sich direkt unter der Bühne. Das Personal top!

Das Effektboard der Leadgitarre

Hall, Echo, Volumen, Stimmgerät, Verzerrer – mehr gehört nicht dazu.

 

Hotelcheck:

Heute war es rustikaler als zuletzt. Sterne fand man am Hoteleingang keine… kein gutes Zeichen. Das Hotel selber war aber deutlich besser als der erste Eindruck es versprach. Ordentliche Zimmer, ordentliches Frühstück. Da kann man nicht meckern.